Wie schreibe ich auf dem PC hebräisch?

Wie bringe ich meinem Rechner hebräisch bei? Das kommt ganz darauf an, wieviel hebräisch man will. Will man nur hebräische Web-Seiten lesen, ist es relativ einfach. Man muß im allgemeinen nur einen Font installieren und das wars. Auf vielen hebräischen Web-Seiten wird der Download eines solchen Fonts angeboten.

Will man nicht nur lesen, sondern auch schreiben, wird es 'etwas' komplizierter. Ob das geht und wenn ja wie, darauf versucht diese Beschreibung hier Antwort zu geben....

 

zurück

home

nach oben

 

hebräische Standards auf dem PC

Gleich am Anfang: ich stelle es so dar, wie ich es verstanden habe, das muß nicht unbedingt stimmen - falls es jemand besser weiss, bitte schick mir eine mail, ich bin durchaus noch lernfähig :)

DOS-Hebrew

Bei dem DOS-Standard befindet sich das aleph auf 128 (dezimal), bet auf 129d, gimel 130d,... Um die Zeichen darstellen zu können, braucht man eine Grafikkarte, bei der man die Fonts verändern kann, oder die gar mehrere unterstützt. Soweit ich weiß, geht das bei allen Farb-Grafikkarten (sogar CGA), außerdem auch mit der Hercules (nur plus?). Bei VGA spricht man den zweiten Font dann über bestimmte Farb-Codes an, bei CGA werden einfach die Zeichen ab 128d überschrieben.

ISO-8859-8

Hier beginnt das aleph-bet bei 224d. Dieser Standard wird im Internet, von Windows und diversen Textverarbeitungen benutzt. Dürfte der am weitesten verbreitete Standard sein. Er enthält keine Vokale.

Zeichenumsetztabelle 1255 - Israel Windows

Dieser Zeichensatz basiert auf ISO-8859-8 und ist um die Vokalzeichen erweitert. Diese beginnen bei 192d mit dem shva, es folgen chataf-segol, chataf-patach, chataf-kamatz, chirik, tzeire, segol, patach, kamatz, cholam, -, kubbutz, dagesh?, meteg, ?, ?, paseq, cholam, cholam, soph-passuq?, waw-waw, waw-yud, yud-yud. Die Betonungszeichen (te'amim) sind allerdings auch nicht enthalten. Dieser Standard wird von der hebräischen Windows-Version benutzt, vermutlich auch von Accent und Dagesh...

Tastatur-Belegung

Die Standard-Belegung ist folgende (Tasten jeweils durch Komma getrennt)
(1. Zeile von ^ bis ', 2. Zeile von q bis +, 3. Zeile von a bis #, 4. Zeile von < bis -):

semicolon, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 0, minus, gleich.
slash, apostrophe, qof, resh, alef, tet, vav, nun-sofit, mem-sofit, phe, [, ].
shin, dalet, gimel, khaf, ayin, yud, chet, lamed, kaf-sofit, phe-sofit, Komma, backslash.
zayin, samekh, bet, he, nun, mem, tzade, tav, tzade-sofit, punkt.

das ganze nochmal mit Hochstellung:

~, !, @, #, $, %, ^, &, *, (, ), _, +
Q, W, E, R, T, Y, U, I, O, P, {, }
A, S, D, F, G, H, J, K, L, :, ", |
Z, X, C, V, B, N, M, <, >, ?

Die Vokalzeichen (oberste Reihe, mit CapsLock und Shift+Zahlen von 1 - 0):

chataf-segol, chataf-kamatz, chataf-patach, segol, tzere, chirik, shva, kamatz, patach, kubbutz.

 

zurück

home

nach oben

 

hebräisch unter OS/2 schreiben

Hebräisch schreiben ist nur möglich über Umwege und ohne Vokalisation. Man besorge sich die Textverarbeitung papyrus, davon gibt es auch eine Demo, die tut's zum Testen auch erst mal. Nach dem Installieren von Papyrus (das Papyrus-Verzeichnis wird im folgenden so bezeichnet: {pap_dir}) kopiere man die Datei heb_iso.map ins Verzeichnis {pap_dir}\Belegung\. Außerdem braucht man noch einen passenden Font, mit dem ohne Tastaturumbelegung (das kann Papyrus bisher noch nicht, soviel ich weiss) geschrieben werden kann. Auspacken und über Schriftartpalette installieren sollte ja kein Problem darstellen. So, jetzt erstellen wir in Papyrus noch einen entsprechenden Stil und ein Absatzformat:

das wars schon, jetzt ist in der Vorlage das Absatzformat "hebrew" gespeichert. Man braucht nur noch dieses Format auszuwählen, dann wird automatisch als Stil "hebrew" und als Schriftart "Hebrew" ausgewählt. Man muss jetzt noch in einem OS/2-Fenster "keyb us" eingeben, und man hat die originale Tastaturbelegung (zur Hilfe: die Belegung ist im OS/2-Handbuch "Tastaturen", Kapitel 1 - Tastaturen, Hebräisch abgebildet). Wie gesagt, Nekudot und T'amim gibts (noch) nicht. Nach dem Schreiben "keyb gr" nicht vergessen (y ist auf der z-Taste)
Der so geschriebene und abgespeicherte Text entspricht keiner Norm, dazu gibt es den Filter "Hebrew nach ISO 8859-8" (Datei: heb_iso.map). Beispiel:

Angenommen, man will eine hebräische Mail verfassen: Zuerst wieder mit "keyb us" auf amerikanische Tastatur umschalten. Dann öffnet man ein neues Papyrus-Dokument (Ctrl-N), waehlt das Absatzformat "hebrew" aus, und schreibt seine mail. Mit "keyb gr" Tastatur auf normal schalten. Dann wählt man im Menü unter Einstellung ASCII Import/Export bei "ASCII Export:" "Hebrew nach ISO 8859-8" aus. OK. Datei Export (Ctrl-Shift-E), Dateityp: "txt - ASCII-Text", Laufwerk, Pfad, Dateiname auswählen (z.B. C:\TEMP\mail.txt), OK, Papyrus beenden. Mailprogramm starten, Neue Mail erstellen, Datei (C:\TEMP\mail.txt) einfügen (entweder über Zwischenablage oder, wenn möglich, direkt), fertig. Der umgekehrte Weg:

Man hat eine hebräische Mail bekommen, und möchte sie mit Papyrus bearbeiten oder auch nur lesen. Mailprogramm starten. Mail in eine Datei exportieren. Papyrus starten. Im Menü unter Einstellung ASCII Import/Export bei "ASCII Import/Laden:" "Hebrew nach ISO 8859-8" auswählen. OK. Datei Text importieren (Ctrl-Shift-A), Maildatei auswählen, OK. Den hebräischen Teil der Mail markieren und als Absatzformat "hebrew" auswählen. Jetzt kann man den Text, wie oben beschrieben, auch bearbeiten.

Will man einfach nur die Mail lesen und nicht bearbeiten, kann man die Datei mit dem Import-Filter "Standard-OS/2-Belegung" importieren und mit einem der Fonts (imho die schönsten im www) von der IBM-Seite betrachten. Dort wird auch beschrieben, wie man seinen Browser hebräisch-lese-fähig macht. Allerdings auf englisch.

 

zurück

home

nach oben

 

Wie schreibe ich unter Windows 9x (95, 98, ME) Hebräisch?

Ein Shareware-Programm, mit dem man Hebräisch schreiben kann, ist QTEXT, über Tastaturbelegungen liegen mir noch keine Infos vor. Man kann damit Texte (mit/ohne Vokalisation?) nach ISO 8859-8 erstellen.

Ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem man auch sehr gut Hebräisch und viele andere Sprachen schreiben kann, ist Accent (irgendwo gibt's auch eine Demo, ich such noch nach der URL). Es sind unterschiedliche Tastaturbelegungen einstellbar (original hebräisch, phonetisch, ...) und man kann Texte nach ISO-8859-8 erstellen (auch mit Vokalen).

Eine andere Lösung wäre noch die hebräische Version von Windows, damit kann man dann in so ziemlich allen Programmen hebräisch schreiben, man schaltet einfach mit Strg+RechtsUmsch auf Ivrit um und mit Strg+LinksUmsch wieder zurück. Vokale schreiben ist etwas komplizierter: CapsLock einschalten, dann erhält man die Vokale mit Umschalt+Zahlen (nicht die im Ziffernblock). Probleme gibt es dann allerdings mit Dateienamen und ähnlichem, die deutsche Umlaute enthalten, weil die sich mit den hebräischen Zeichen überschneiden (die Menüs von deutschen Programmen sehen auch reichlich verstümmelt aus, wenn sie Umlaute enthalten). Tastaturbelegung ist natürlich original, der Text ist nach codepage 1255. Nachteil: Man muß das hebräische Windows als zweites Betriebssystem installieren

 

zurück

home

nach oben

 

Wie schreibe ich unter einem aktuellen Windows (2000, XP, Vista, Windows 7) Hebräisch?

Nix einfacher als das: Einfach in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" auf dem Reiter "Sprachen" die Option "Dateien für Sprachen ... und Zeichen für Rechts-nach-Links-Schreibung installieren." aktivieren. Auf demselben Reiter unter Details die Sprache "Hebräisch" installieren. Fertig.

Mit Alt+RechtsUmsch schaltet man dann auf Ivrit um und mit derselben Tastenkombination auch wieder zurück. Das mit dem Schreiben funktioniert in vielen Anwendungen, z.B. in Word, Notepad, Firefox oder Thunderbird.

 

zurück

home

nach oben

 

Wie schreibe ich unter Linux Hebräisch?

Allgemeines

Ich bin von den Erklärungen in der Hebrew-HowTo ausgegangen und habe mir das ganze noch etwas angepaßt.

Diese Beschreibung funktioniert für die SuSE-Distribution 5.0, vermutlich auch für diverse andere. Man erreicht damit eine amerikanische Tastaturbelegung, die man per rechter Ctrl-Taste (in der Konsole) oder per Scroll-Lock (dauerhaft in X11) oder per AltGr (als Umschalttaste in X11) in eine hebräische Tastatur umschalten kann. Diese hebräische Tastatur hat dann die originale israelische Belegung (shin auf A, alef auf T,...). Diese Umsetzung ist noch nicht perfekt, aber funktioniert immerhin schon mal. Für Verbesserungsvorschlaege bin ich dankbar.

Beschreibung für Console

In der Datei /etc/rc.config muss folgendes gesetzt sein:
----------
KEYTABLE="hebr"
FONT="iso08.f16"
----------

in der datei /sbin/init.de/boot.setup die zeile
----------
/usr/bin/loadunimap
----------
auf
----------
/usr/bin/loadunimap iso01
----------
erweitern.

In der Datei /sbin/init.d/boot.local folgendes eintragen (in Anlehnung an die Hebrew-HowTo):
----------
INITTY=/dev/tty[4-6]
# kbd - Set the the console font and keyboard
# set numlock and set metabit mode on tty1 .. tty8
for tty in $INITTY
do
setmetamode metabit < $tty > /dev/null
done
mapscrn trivial
# enable mapping
for tty in $INITTY
do
echo -n -e "\\033(K" >$tty
done
----------

Folgende Datei hebr.map nach /usr/lib/kbd/keytables/hebr.map kopieren (dann kann diese Tastaturbelegung mit loadkeys hebr geladen werden) und nach /etc/default.keytab (diese Belegung wird in boot.setup automatisch beim Booten geladen).
----------

charset "iso-8859-8"
keycode 0 =
keycode 1 = Escape Escape
alt keycode 1 = Meta_Escape
keycode 2 = one exclam one exclam
alt keycode 2 = Meta_one
keycode 3 = two at two at
alt keycode 3 = Meta_two
keycode 4 = three numbersign three numbersign
control keycode 4 = Escape
alt keycode 4 = Meta_three
keycode 5 = four dollar four dollar
control keycode 5 = Control_backslash
alt keycode 5 = Meta_four
keycode 6 = five percent five percent
control keycode 6 = Control_bracketright
alt keycode 6 = Meta_five
keycode 7 = six asciicircum six asciicircum
control keycode 7 = Control_asciicircum
alt keycode 7 = Meta_six
keycode 8 = seven ampersand seven ampersand
control keycode 8 = Control_underscore
alt keycode 8 = Meta_seven
keycode 9 = eight asterisk eight asterisk
alt keycode 9 = Meta_eight
keycode 10 = nine parenleft nine parenleft
alt keycode 10 = Meta_nine
keycode 11 = zero parenright zero parenright
alt keycode 11 = Meta_zero
keycode 12 = minus underscore minus underscore
alt keycode 12 = Meta_minus
keycode 13 = equal plus equal plus
alt keycode 13 = Meta_equal
keycode 14 = Delete Delete Delete Delete
alt keycode 14 = Meta_Delete
keycode 15 = Tab Tab Tab Tab
alt keycode 15 = Meta_Tab
keycode 16 = +q +Q slash +Q Control_q
keycode 17 = +w +W apostrophe +W Control_w
keycode 18 = +e +E qof +E Control_e
keycode 19 = +r +R resh +R Control_r
keycode 20 = +t +T alef +T Control_t
keycode 21 = +y +Y tet +Y Control_y
keycode 22 = +u +U vav +U Control_u
keycode 23 = +i +I finalnun +I Tab
keycode 24 = +o +O finalmem +O Control_o
keycode 25 = +p +P pe +P Control_p
keycode 26 = bracketleft braceleft bracketleft braceleft
control keycode 26 = Escape
alt keycode 26 = Meta_bracketleft
keycode 27 = bracketright braceright bracketright braceright
control keycode 27 = Control_bracketright
alt keycode 27 = Meta_bracketright
keycode 28 = Return
alt keycode 28 = Meta_Control_m
keycode 29 = Control
keycode 30 = +a +A shin +A Control_a
keycode 31 = +s +S dalet +S Control_s
keycode 32 = +d +D gimel +D Control_d
keycode 33 = +f +F kaf +F Control_f
keycode 34 = +g +G ayin +G Control_g
keycode 35 = +h +H yod +H BackSpace
keycode 36 = +j +J het +J Linefeed
keycode 37 = +k +K lamed +K Control_k
keycode 38 = +l +L finalkaf +L Control_l
keycode 39 = semicolon colon finalpe colon
alt keycode 39 = Meta_semicolon
keycode 40 = apostrophe quotedbl comma quotedbl
control keycode 40 = Control_g
alt keycode 40 = Meta_apostrophe
keycode 41 = grave asciitilde semicolon asciitilde nul
alt keycode 41 = Meta_grave
keycode 42 = Shift
keycode 43 = backslash bar backslash bar
control keycode 43 = Control_backslash
alt keycode 43 = Meta_backslash
keycode 44 = +z +Z zayin +Z Control_z
keycode 45 = +x +X samekh +X Control_x
>eycode 46 = +c +C bet +C Control_c
keycode 47 = +v +V he +V Control_v
keycode 48 = +b +B nun +B Control_b
keycode 49 = +n +N mem +N Control_n
keycode 50 = +m +M tsadi +M Control_m
keycode 51 = comma less tav less
alt keycode 51 = Meta_comma
keycode 52 = period greater finaltsadi greater Compose
alt keycode 52 = Meta_period
keycode 53 = slash question period question Delete
alt keycode 53 = Meta_slash
keycode 54 = Shift
keycode 55 = KP_Multiply
keycode 56 = Alt
keycode 57 = space space space space nul
alt keycode 57 = Meta_space
keycode 58 = Caps_Lock
keycode 59 = F1 F11 Console_13
control keycode 59 = F1
alt keycode 59 = Console_1
keycode 60 = F2 F12 Console_14
control keycode 60 = F2
alt keycode 60 = Console_2
keycode 61 = F3 F13 Console_15
control keycode 61 = F3
alt keycode 61 = Console_3
keycode 62 = F4 F14 Console_16
control keycode 62 = F4
alt keycode 62 = Console_4
keycode 63 = F5 F15 Console_17
control keycode 63 = F5
alt keycode 63 = Console_5
keycode 64 = F6 F16 Console_18
control keycode 64 = F6
alt keycode 64 = Console_6
keycode 65 = F7 F17 Console_19
control keycode 65 = F7
alt keycode 65 = Console_7
keycode 66 = F8 F18 Console_20
control keycode 66 = F8
alt keycode 66 = Console_8
keycode 67 = F9 F19 Console_21
control keycode 67 = F9
alt keycode 67 = Console_9
keycode 68 = F10 F20 Console_22
control keycode 68 = F10
alt keycode 68 = Console_10
keycode 69 = Num_Lock
keycode 70 = Scroll_Lock Show_Memory Show_Registers
control keycode 70 = Show_State
alt keycode 70 = Scroll_Lock
keycode 71 = KP_7
alt keycode 71 = Ascii_7
keycode 72 = KP_8
alt keycode 72 = Ascii_8
keycode 73 = KP_9
alt keycode 73 = Ascii_9
keycode 74 = KP_Subtract
keycode 75 = KP_4
alt keycode 75 = Ascii_4
keycode 76 = KP_5
alt keycode 76 = Ascii_5
keycode 77 = KP_6
alt keycode 77 = Ascii_6
keycode 78 = KP_Add
keycode 79 = KP_1
alt keycode 79 = Ascii_1
keycode 80 = KP_2
alt keycode 80 = Ascii_2
keycode 81 = KP_3
alt keycode 81 = Ascii_3
keycode 82 = KP_0
alt keycode 82 = Ascii_0
keycode 83 = KP_Period
altgr control keycode 83 = Boot
control alt keycode 83 = Boot
keycode 84 = Last_Console
keycode 85 =
keycode 86 = backslash bar backslash bar
alt keycode 86 = Meta_less
keycode 87 = F11 F11 Console_23
control keycode 87 = F11
alt keycode 87 = Console_11
keycode 88 = F12 F12 Console_24
control keycode 88 = F12
alt keycode 88 = Console_12
keycode 89 =
keycode 90 =
keycode 91 =
keycode 92 =
keycode 93 =
keycode 94 =
keycode 95 =
keycode 96 = KP_Enter
keycode 97 = Control
keycode 98 = KP_Divide
keycode 99 = Control_backslash
control keycode 99 = Control_backslash
alt keycode 99 = Control_backslash
keycode 100 = AltGr
keycode 101 = Break
keycode 102 = Find
keycode 103 = Up
keycode 104 = Prior
shift keycode 104 = Scroll_Backward
keycode 105 = Left
alt keycode 105 = Decr_Console
keycode 106 = Right
alt keycode 106 = Incr_Console
keycode 107 = Select
keycode 108 = Down
keycode 109 = Next
shift keycode 109 = Scroll_Forward
keycode 110 = Insert
keycode 111 = Remove
altgr control keycode 111 = Boot
control alt keycode 111 = Boot
keycode 112 = Macro
keycode 113 = F13
keycode 114 = F14
keycode 115 = Help
keycode 116 = Do
keycode 117 = F17
keycode 118 = KP_MinPlus
keycode 119 = Pause
keycode 120 =
keycode 121 =
keycode 122 =
keycode 123 =
keycode 124 =
keycode 125 =
keycode 126 =
keycode 127 =
string F1 = "\033[[A"
string F2 = "\033[[B"
string F3 = "\033[[C"
string F4 = "\033[[D"
string F5 = "\033[[E"
string F6 = "\033[17~"
string F7 = "\033[18~"
string F8 = "\033[19~"
string F9 = "\033[20~"
string F10 = "\033[21~"
string F11 = "\033[23~"
string F12 = "\033[24~"
string F13 = "\033[25~"
string F14 = "\033[26~"
string F15 = "\033[28~"
string F16 = "\033[29~"
string F17 = "\033[31~"
string F18 = "\033[32~"
string F19 = "\033[33~"
string F20 = "\033[34~"
string Find = "\033[1~"
string Insert = "\033[2~"
string Remove = "\033[3~"
string Select = "\033[4~"
string Prior = "\033[5~"
string Next = "\033[6~"
string Macro = "\033[M"
string Help = ""
string Do = ""
string Pause = "\033[P"
string F21 = ""
string F22 = ""
string F23 = ""
string F24 = ""
string F25 = ""
string F26 = ""
compose 'c' 'h' to 'ç'
----------

Beschreibung für X11

In der Standard-tastatur /usr/X11R6/lib/X11/Xmodmap alles auskommentieren

in /etc/XF86Config folgendes eintragen:
-------
Section "Keyboard"
Protocol "Standard"
AutoRepeat 500 5
ServerNumLock
LeftAlt Meta
RightAlt ModeShift
ScrollLock ModeLock
XkbDisable
# alle anderen Xkb*-Zeilen auskommentieren...
EndSection
-------

die ~/.Xmodmap aus der Hebrew-howto übernehmen, die ersten Zeilen auskommentieren:
------
!keysym Alt_L = Mode_switch
!keysym Alt_R = Mode_switch
------
und ans Ende noch folgendes anhängen:
-----
keycode 22 = BackSpace
-----
Wenn man obige hebr.map in Benutzung hat, genügt es, wenn man in seiner ~/.Xmodmap diese 3 Zeilen stehen hat:
----------
clear Mod2
add Mod2 = Mode_switch
keycode 22 = BackSpace
----------

 

zurück

home

nach oben

 

Wie schreibe ich unter DOS Hebräisch?

Mit dem TSR-Programm hebdrv20.zip (Shareware, $18) kann man unter DOS mit der original Belegung und von rechts nach links hebräisch schreiben (Strg+Tab oder Alt+Tab), mehrere Fonts sind auch dabei (für VGA und EGA). Ausserdem kann man den kompletten Bildschirminhalt mit Alt + rechter Umschalttaste spiegeln, was nötig ist, da der eigentliche Text immer von links nach rechts gespeichert wird. Zurückspiegeln tut man mit Alt + linker Umschalttaste.

Man erhält Texte nach dem DOS - Hebrew Standard. Da dieses Tool als TSR im Hintergrund lauert, kann man es auch in seiner eigenen Textverarbeitung benutzen (mit den Nachteilen aller TSR-Programme).

Wo obiges Programm her ist, gibts noch mehr: www.vada.nl.

 

zurück

home

nach oben